Reinigungsmittel Anwendung

Reinigungsarten

Grundreinigung

Definition:

Die Grundreinigung ist ein sehr gründliches Saubermachen, bei dem auch alle schwer zugänglichen Stellen wie Ecken, Nischen oder Rillen gereinigt werden. Es werden Beschichtungen sowie jegliche Verschmutzungen, die das Aussehen des Bodens beeinträchtigen mit Grundreinigern und Reinigungsmaschinen entfernt. Eine Grundreinigung wird 1- bis 12-mal pro Jahr durchgeführt.

Ziel/Ergebnis:

Ziel der Grundreinigung ist es, haftende Verschmutzungen und/oder abgenutzte Pflegefilme, Beschichtungen oder anderen Rückständen zu entfernen. Letzteres wird in der Regel mit einer Erneuerung des Pflegefilms bzw. der Beschichtung kombiniert. Ferner sollen die Oberflächen nach einer Grundreinigung schlieren- und fleckenfrei sein.


trockene Grundreinigung | Pfelgefilmsanierung mit Einscheibenmaschine   Nasse Grundreinigung mit einscheibenmaschine   Schmutzflotte absaugen mit Wassersauger

Baufein- / Bauschlussreinigung

Definition:

Die Baufeinreinigung ist identisch mit den in der Praxis geläufigen Begriffen Bauschlussreinigung sowie Erstreinigung bzw. -pflege. Sie findet nach der Fertigstellung von Neubau-, Umbau- oder nach Renovierungsarbeiten statt.

Ziel/Ergebnis:

Oberflächen sind frei von Handwerkerschmutz (Mörtel-, Gips-, Lackspritzer, Bohrstaub etc.) sowie von Schutzfolien und Etiketten; außerdem sind die Oberflächen staubfrei, wischspuren- und schlierenfrei.

 

fußbodenreinigung mit Doppelfahrwagen   professionelle grundreinigung mit Einscheibenmaschine   Nasse Grundreinigung mit Einscheibenmaschine   Schmutzflotte entfernen mit einem Wassersauger   Reinigen mit Spruhextraktionsgeräten   Grundreinigung mit Reinigungsautomaten

Beschichtung oder Einpflege?

Grundsätzlich kann die Beschichtung Automatik oder ein Einpflegeprodukt bei Einhaltung der Empfehlungen von jedem durchgeführt werden. Die harten Beschichtungen Jacomer oder Jacostop sollten nur von sachkundigem Personal verarbeitet werden.

Bei der Entscheidung für eine Beschichtung oder Einpflege sind die Art der Räumlichkeiten, sowie ihre Beanspruchung, finanzieller Einsatz und die Werterhaltung des Bodens die Entscheidungskriterien.

 

Beschichtung

Definition:

Eine Beschichtung ist eine Schutzschicht auf der Oberfläche von Fußböden. Die Beschichtung von Fußböden setzt eine Baufeinreinigung oder Grundreinigung voraus. Dazu werden Pflegemittel auf die Oberflächen aufgebracht, die den Fußboden vor mechanischer Beanspruchung schützen und die sich anschließenden Unterhaltsreinigungen erleichtern sollen. 

 

Ziel/Ergebnis:

Eine Beschichtung führt zu einem strapazierfähigen Pflegefilm, der den Boden schützt, die Schmutzhaftung verringert und die laufende Reinigung erleichtert, sowie Einfluss auf die Grundreinigungsintervalle hat. In Nassbereichen sollte keine Beschichtung erfolgen.

 

Bodenbeschichtung von jelgichen Böden   Nasswischen mit Mopp

 

 

Einpflege

Definition:

Bei der Ein- oder Grundpflege werden Pflegemittel auf die Oberflächen gebracht, die diese vor mechanischer Beanspruchung schützen (Werterhaltung) und die nachfolgende Unterhaltsreinigung erleichtern.
Die Ein- oder Grundpflege setzt eine Baufeinreinigung oder Grundreinigung voraus.

Ziel/Ergebnis:

Die Einpflege führt zu einem Pflegefilm, der den Boden schützt, die Schmutzhaftung verringert und die laufende Reinigung erleichtert, sowie Einfluss auf die Grundreinigungsintervalle hat.

 

Bodenbeschichtung von jelgichen Böden   Nasswischen mit Wischmopp

 

 

Unterhaltsreinigung

Definition:

Die Unterhaltsreinigung fällt in der Regel täglich an. Sie erhält den gewünschten oder geforderten Zustand des Objektes. Typische Arbeiten sind Staubwischen, Staubsaugen, Fußboden wischen, Nassreinigung der Sanitärobjekte und Abfallbeseitigung.

Ziel/Ergebnis:

Für eine optimale Werterhaltung und ein Abwenden von stärkeren Verschmutzungen (z.B. in Fluren, vor Küchenzeilen). Bei Bedarf kann die Einpflege aufgefrischt werden. Einerseits wird auf diese Weise vermieden, dass nicht vollständig aufgenommener Schmutz bei der Reinigung in den Pflegefilm eingelagert wird, zum anderen ist die bedarfsgerechte Auffrischung stumpf gewordener Pflegefilme möglich.

 

Nasswischen mit Doppelfahrwagen   Feuchtwischen mit Wischmopp   Universalreiniger für die Handreinigung   Reinigung mit einer Einscheibenmaschine   Nassreinigung mit Fußbodenreiniger   Reinigungsautomaten Reinigungsmittel

Zwischenreinigung

Definition:

Die Zwischenreinigung ist eine sporadische Intensivreinigung zusätzlich zur regelmäßigen Unterhaltsreinigung. Sie dient dazu die Grundreinigung möglichst hinauszuschieben um eine bessere optik des Bodens zu erhalten. 

Ziel/Ergebnis:

Die Zwischenreinigung dient zur Verlängerung der Grundreinigungsintervalle. 

 

manuelle reinigung   Feuchtwischen mit Doppelfahrwagen   Nasswischen Wischmopp   Spray-Cleanern aufbringen von schnellreiniger auf Flecken   Polieren oder Poliersaugen mit High-Speed Einscheibenmaschine


Teilflächenreinigung

Definition:

Beschränkt sich auf stark abgenutzte Bereiche auf den Fußbodenoberflächen, die aufgrund verschiedener Ursachen stärker abgenutzt sind und folglich in ihrem Aussehen auffallen.

Ziel/Ergebnis:

Die Teilflächenreinigung soll in jedem Fall die Grundreinigung hinauszögern und ist sonst je nach Belieben unter4schiedlich im Ergebnis.

Sonderreinigung

Definition:

Als Sonderreinigung sind Reinigungsarbeiten zu bezeichnen, die über das normal vereinbarte Maß der Grundreinigung, Bauschlussreinigung, Einpflege, Beschichtung, Unterhaltsreinigung, Zwischenreinigung, Teilflächenreinigung hinausgehen. Sie sind in der Regel als Einzelaufträge anzusehen.

Ziel/Ergebnis:

Die Sonderreinigung verfolgt besonders individuell festgelegte Ziele.

 

 

 

 


Reinigungsarten